Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Start
Neues
> Pressespiegel
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.OrganspendeKampagne.de

Kritische Informationen der InteressenGemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
zum Thema Organspende / Lebendspende / Transplantation / Hirntod

Presse

Artikel und Meldungen zu Organspende, Transplantation, Hirntod im Juli / August 2011

Stand: 03.09.11, 69 Artikel

August 2011

Organe von HIV-positivem Spender: Kliniken für Transplantationen bestraft
SPIEGEL Online 31.08.11

Dresdner Stammzellenforscher entwickeln Modell zur Produktion von Nervenzellen
DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN 31.08.11

Herztransplantationen: Extreme Belastung für die Psyche
Berlin – Eine Herztransplantation, die Implantation eines Kreislaufunterstützungssystems „Kunstherz“ oder eingreifende Herzoperationen stellen für schwer herzkranke Patienten nicht nur körperlich, sondern auch seelisch eine extreme Belastung dar.
AERZTEBLATT.DE 30.08.11

Augenärzte kritisieren EU-Regelung zu Hornhauttransplantaten
Berlin – Eine Regelung der Europäischen Union (EU) verschärft die Knappheit von Cornea-Transplantaten.
AERZTEBLATT.DE 30.08.11

Bangladesch: Polizei kommt Organhändler-Ring auf die Spur
SPIEGEL Online 30.08.11

Organhandel in Bangladesch
AERZTEBLATT.DE 30.08.11

Taiwan: Ärzte transplantieren Organe eines HIV-Positiven
STERN.DE 29.08.11

Taiwan: Klinik transplantiert Organe von HIV-Infiziertem
SPIEGEL Online 29.08.11

Künstliche Organe aus dem 3-D-Drucker
Schon lange arbeiten Zellingenieure an der Züchtung künstlicher Organe. Erste Erfolge bei Haut, Knorpel und Knochen sind bereits gelungen, sie werden zum Teil schon klinisch eingesetzt.
BIOTECHNOLOGIE.DE 26.08.11

Zwischen Leben und Tod
Der Hirntod in der Diskussion
Von Susanne Billig und Petra Geist
Einige Fachleute gehen davon aus, dass der Hirntod wissenschaftlich nicht mehr zu halten ist. Wo genau verläuft die Grenze zwischen Leben und Tod? Und wer darf darüber bestimmen?
DEUTSCHLANDRADIO 25.08.11

Blutgefäße aus dem Drucker
Gewebe und Organe im Labor zu züchten, daran arbeiten Forscher schon lange. Mithilfe von Tissue Engineering kann man inzwischen zwar künstliches Gewebe aufbauen, an größeren Organen ist die Wissenschaft bisher aber gescheitert. Fraunhofer-Forscher entwickeln jetzt im Projekt »BioRap« mit neuartigen Verfahren künstliche Blutgefäße. Diese könnten künftig die Versorgung solcher Organe gewährleisten.
PRESSEMITTEILUNG Fraunhofer-Gesellschaft 24.08.11

Dazwischen keine releavnten Artikel gefunden.

Elektrostimulation hilft Gelähmten
Von Silvia von der Weiden
Steh auf und wandle: Neue elektronische Bewegungshilfen erleichtern es Gelähmten, wieder auf die Beine zu kommen.
TAGESSPIEGEL 16.08.11

Zinkfinger-Enzyme setzen Gen von Schweinen außer Kraft – Neue Möglichkeiten für Organtransplantation
Insel Riems. Wissenschaftlern des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) am Institut für Nutztiergenetik in Mariensee gelang es jetzt in Zusammenarbeit mit der US-amerikanischen Biotechnologie-Firma Sangamo weltweit erstmals, durch den Einsatz von sogenannten Zinkfinger-Enzymen das Gen für den wichtigsten Abstoßungsfaktor im Erbmaterial des Schweins dauerhaft auszuschalten und Schweine ohne diesen Faktor zu züchten. Daraus ergeben sich völlig neue Möglichkeiten für die Biomedizin und Landwirtschaft,
PRESSEMITTEILUNG Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (IDW) 15.08.11

Menschliche Gehirnzellen aus dem Reagenzglas
Doktorand der Universität Konstanz generiert Astrozyten aus embryonalen Stammzellen
PRESSEMITTEILUNG Universität Konstanz (IDW) 12.08.11

Israel: Organspende einer Münchnerin ein "Zeichen der Hoffnung"
Ärzte Zeitung, 11.08.11

Charla Nash: BWH Surgeons Perform Transplant Surgery
First Photo and Statement from Face Transplant Recipient Charla Nash is Released
PRESSRELEASE Brigham and Womens´s Hospital 11.08.11

Komplikation nach Organspende kein Versicherungsfall
HALLE (mwo). Gesundheitliche Schäden einer Organspende werden nicht immer aus der gesetzlichen Unfallversicherung entschädigt. Das jedenfalls meint das Landessozialgericht (LSG) Sachsen-Anhalt in Halle mit einem kürzlich schriftlich veröffentlichten Urteil.
Ärzte Zeitung, 10.08.11

Philosoph fordert: «Die Leichenspende sollte verboten werden»
Wann dürfen Organe verwertet werden? Muss ein Mensch hirntot sein, damit überhaupt ein Herz, eine Leber oder eine Nieder entnommen werden darf? Der Basler Philosoph Andreas Brenner wehrt sich gegen den moralischen Druck zur Organspende.
von Denise Battaglia
AARGAUER ZEITUNG 09.08.11

Interview mit Prof. Dr. med. Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Erfolgreiche Prävention basiert auch auf Empathie
Gerst, Thomas; Zylka-Menhorn, Vera
Präventionskampagnen wirken, wenn man sie mit solider finanzieller Ausstattung professionell durchführt und evaluiert, sagt die BZgA-Direktorin.
Deutsches Ärzteblatt 2011; 108(31-32) 08.08.11
Anm.: Hier geht es auch um Organspende

Verfahren gegen Transplantationschirurg: Professor Broelsch muss vermutlich in Haft
Siegmund-Schultze, Nicola
Einer der ehemals einflussreichsten Transplantationschirurgen Deutschlands, Prof. Dr. med. Christoph Broelsch (66), wird vermutlich eine Haftstrafe antreten müssen.
Deutsches Ärzteblatt 2011; 108(31-32) 08.08.11

Neue Blutgefäße mit Nanomedizin
Knorpelheilung, Tumortherapie und Wirkstofftaxis: Winzigste Partikel werden zu Helfern
Sabine Kurz
DIE WELT 08.08.11

Der Entstehung des Herzens auf der Spur
Das Wissenschafts-Team von Dr. Sebastian Arnold am Universitätsklinikum Freiburg erforscht, wie Herzmuskelzellen während der frühen Embryonalentwicklung gebildet werden und sich gezielt aus Stammzellen züchten lassen
PRESSEMITTEILUNG Universitätsklinikum Freiburg (IDW) 08.08.11

Einfrieren verboten, sogar in der Gruft
Leichen für später frisch halten? Das scheitert in Deutschland an Recht und Ordnung
TAZ 06.08.11

Der Eismann
Am Ende seines Lebens wäre Marcus Beyer ungern für immer tot. Deshalb will er sich einfrieren lassen. Bis die Medizin das Problem gelöst hat
Maria Rossbauer und Stefan Pangritz
TAZ 06.08.11

Illegaler Organhandel in China?
Ein kanadischer Anwalt will belegen können, dass China massenhaft Falun-Gong-Anhänger zwecks Organhandel ermorden lässt. Die Vorwürfe klingen so ungeheuerlich, dass sie in den Medien kaum aufgegriffen werden.
DEUTSCHE WELLE 06.08.11

Schweiz: Wann ist man tot genug für die Organentnahme?
Die Angst, zu früh für tot erklärt zu werden, ist eine Urangst des Menschen. Nun lassen auch neue Regelungen in der Transplantationsmedizin Zweifel darüber aufkommen, ob ein Mensch tot genug ist, wenn ihm Organe entnommen werden.
von Denise Battaglia
AARGAUER ZEITUNG 05.08.11

Stammzellen fürs Knie
Leipziger Forscher testen neue Therapie für Knieverletzungen
Von Anna-Lena Dohrmann
DEUTSCHLANDFUNK 03.08.11

Tierexperimente: Bio-Bandscheiben halten besser
Ithaca/New York – US-Forscher haben synthetische Bandscheiben mit lebenden Zellen besiedelt.
AERZTEBLATT.DE 02.08.11

Rückenprobleme: Bio-Bandscheiben bestehen Test an Ratten
SPIEGEL Online 02.08.11

Gerüst trifft Zellen
Michael Greiner
Immer öfter verpflanzen Mediziner Organe, die vollständig im Labor gezüchtet wurden. Wird der Mensch bald zur Hälfte ein Retortenwesen sein?
DER FREITAG 02.08.11


Juli 2011

Transplantationschirurg Broelsch muss Haftstrafe antreten
Karlsruhe – Einer der ehemals einflussreichsten Transplantationschirurgen Deutschlands, Christoph Broelsch, wird offenbar seine Haftstrafe antreten müssen.
AERZTEBLATT.DE 27.07.11

Liese: Debatte über Organspende geht am eigentlichen Problem vorbei
AERZTEBLATT.DE 22.07.11

Organtransplantation: „The ONE Study“ - 15 Mio. Euro Förderung
Organtransplantation: „ONE Study“ will Ergebnisse für Patienten verbessern. EU-Forschungskonsortium entwickelt unter Regensburger Leitung neuartige Zelltherapien. Reduzierte Medikamentengabe ohne Risiko einer Organabstoßung als Ziel. EU und internationale Partner investieren annähernd 15 Millionen Euro.
PRESSEMITTEILUNG Universitätsklinikum Regensburg 22.07.11

Dünndarm schlägt in der Brust
Hannoveraner Herzchirurgen setzen Darmwand als Herzimplantat ein
Von Michael Engel
DEUTSCHLANDFUNK 22.07.11

Die dunkle Seite der Organtransplantation
Michael Vogt im Gespräch mit dem Sachbuchautor Richard Fuchs über das große Geschäft mit dem Organhandel.
ALPENPARLAMENT.CH 21.07.11

Berliner Debatte über Organspende geht am eigentlichen Problem vorbei
Organisatorische Maßnahmen in den Krankenhäusern schnell umsetzen statt endlos über Widerspruchsregelung zu diskutieren
Dr. Peter Liese MdEP, EVP-ED 21.07.11

Stammzellforschung: Wie man eine Herzinsuffizienz verhindern will
Gebhardt, Ulrike
Unterschiedliche zelltherapeutische Ansätze werden derzeit zur Regeneration des Myokardgewebes nach Herzinfarkt entwickelt.
Deutsches Ärzteblatt 2011; 108(28-29) 18.07.11

Herstellung erwachsener Stammzellen verbessert
Nanostrukturierte Plastikoberflächen sind deutlich effektiver
PRESSETEXT.COM 18.07.11

Eine Frage von Leben und Tod
Herzchirurg fordert bewusste Entscheidung über Organspende
Reinhard Daniel Pregla im Gespräch mit Ulrike Timm
DEUTSCHLANDRADIO 18.07.11

Die künstliche Luftröhre rettet das Leben
Ina Hübener
Ärzte kämpfen seit Jahren für bessere Heilungschancen bei Luftröhrenkrebs. Mit dem Einsetzen einer künstlichen Luftröhre haben sie ihr Ziel erreicht.
WELT Online 16.07.11

EHEC: Kein erhöhter Organspendenmangel erwartet
Lüdenscheid – Die Zahl der EHEC-Patienten mit Langzeitschäden ist offenbar geringer als angenommen.
AERZTEBLATT.DE 15.07.11

Journalisten enthüllten Organhandel in Rumänien
KLEINE ZEITUNG.AT 15.07.11

Die erste künstliche Luftröhre
Ina Hübener
Ein schwedisches Chirurgenteam hat das mit Stammzellen besetzte Implantat erfolgreich eingepflanzt
DIE WELT 15.07.11

Laborgewebe kann Organspenden noch nicht ersetzen
Vor zehn Jahren transplantierten Ärzte eine künstliche Blase – mit Erfolg. Es schürte die Hoffnung, Labor-Organe könnten den Transplantationsmarkt entspannen. Ein Irrtum.
Von Alina Schadwinkel
ZEIT Online 14.07.11

Transplantation: Patient erhält neue Beine
FAZ.NET 14.07.11

Künstliche Zähne aus embryonalen Stammzellen
Florian Rötzer
Japanische Wissenschaftler haben erstmals erfolgreich funktionsfähige künstliche Ersatzzähne in Mäusen implantieren können, die in den Kiefer einwuchsen
TELEPOLIS 14.07.11

"Der Hirntod ist nicht der Tod des Menschen"
Im Zuge der Debatte um eine Neuregelung bei Organspenden hat der Stuttgarter Kardiologe Paolo Bavastro eine Zustimmungslösung in den engstmöglichen Grenzen verlangt.
DEUTSCHLANDRADIO 14.07.11

USA: Gehirntod - Pro und Contra machen Schlagzeilen.
Vorgesehene Organspenderin aus dem Koma erwacht
Von Dr. Edith Breburda
ZENIT.ORG 12.07.11

Laserlicht erzeugt synthetisches Gewebe für die regenerative Medizin
Der Ersatz natürlichen Gewebes nach Verletzungen und Erkrankungen durch Implantate, die eine körpereigene Regeneration mit patienteneigenen Zellen ermöglicht, ist Ziel des Tissue Engineering. Forschern des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT und weiterer Fraunhofer-Institute ist es nun gelungen, mit einem speziellen Laserverfahren biomimetische Hybridstrukturen zu erzeugen, die als Basis solcher Stütz- und Implantatstrukturen dienen, in welche die Zellen anschließend möglichst effektiv einwachsen.
PRESSEMITTEILUNG Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT (IDW) 12.07.11

Mediziner verpflanzen erstmals zwei Beine
Weltpremiere in Spanien
SPIEGEL Online 11.07.11

Organe aus der Retorte
Das Ende der klassischen Organtransplantation naht
Von Michael Engel
Um den Engpass in der Transplantationsmedizin zu entschärfen, arbeiten viele Wissenschaftler an Ersatzverfahren zur klassischen Organtransplantation.
DEUTSCHLANDRADIO 10.07.11

"Respekt vor der freien Entscheidung"
Die Zustimmung zu einer Organspende muss eine freie Entscheidung bleiben, sagt Weyma Lübbe, Philosophin und Mitglied im Deutschen Ethikrat. Sie spricht sich gegen den Zwang zu einer Entscheidung aus
Interview Ulrike Baureithel
TAZ 08.07.11

Bahr: Organspende muss freiwillig bleiben
München – Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will die Bürger nicht zu einem Ja oder Nein zur Organspende zwingen.
AERZTEBLATT.DE 08.07.11

Bahr: "Organspende ist ein Akt der Nächstenliebe"
Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr macht sich im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" für eine bessere Aufklärung zum Thema Organspendeausweis stark. Er arbeite daran, dass mehr Möglichkeiten geschaffen werden, in denen die Bürger mit dem Thema konfrontiert werden.
MITTEILUNG Bundesregierung 08.07.11

Neuregelung der Organspende: Ringen um die Entscheidung
Siegmund-Schultze, Nicola
Eine Novellierung des Transplantationsgesetzes war überfällig, jetzt ist sie in Reichweite. Es zeichnet sich eine Lösung zur Regelung der Organspende ab, die dem Beschluss des Deutschen Ärztetags nahe kommt.
Deutsches Ärzteblatt 2011; 108(27) 08.07.11

Panik in Bukarest: Polizei dementiert Gerüchte über Kindesentführungen zwecks Organhandel
Seit Tagen verbreitet sich in Rumänien via Boulevardblätter, Online-Portalen und Blogs eine Meldung, die zunächst hauptstädtische Eltern in Angst und Schrecken versetzte:
PUNKTO.RO 08.07.11

Weltweit erste Transplantation einer synthetischen Trachea
Stockholm – An einer Klinik der schwedischen Hauptstadt ist die weltweit erste Transplantation einer synthetischen Luftröhre geglückt.
AERZTEBLATT.DE 08.07.11

Weltpremiere in Stockholm: Ärzte retten Patienten mit Luftröhre aus Stammzellen
SPIEGEL Online 08.07.11

Erste vollständig künstlich hergestellte Luftröhre erfolgreich verpflanzt
Schwedische Mediziner und britische Wissenschaftler haben damit einen Durchbruch in der regenerativen Medizin geschafft
TELEPOLIS 08.07.11

Anreize zur Organspende: Freiwillige Hilfe muss sich lohnen
von Carsten Dochow
Nachdem die umstrittene Widerspruchslösung offenbar nicht mehrheitsfähig ist, zeichnet sich in der Diskussion um eine Reform des Transplantationsrechts eine Tendenz zur Entscheidungslösung als politischer Minimalkonsens ab. Effektiver und nachhaltiger könnte gegen den Organmangel allerdings ein ausdifferenziertes Bonus-Anreiz-Modell helfen, meint Carsten Dochow.
LEGAL TRIBUNE Online 07.07.11

Organspende: Bürger sollen sich erklären
Monika Pilath
Steinmeier und Kauder treiben gemeinsam Änderung des Transplantationsgesetzes voran
Das Parlament Nr. 27, 04.07.11

Geben und Nehmen
Zur schwierigen Frage der Organspende
Von Thomas Liesen, freier Publizist
DEUTSCHLANDFUNK 03.07.11

Organspende: Ein Wertkonflikt am Lebensende
Von Oliver Tolmein
FAZ.NET 02.07.11

Streit um Organspende: Nur eine Scheinlösung
Es ist absurd, Bürgerämter damit zu betrauen, Organspender zu finden
Kommentar von Bernhard Walker
BADISCHE ZEITUNG 02.07.11

Neues Transplantationsgesetz: Die Pflicht, sich zu entscheiden
Die Organspende in Deutschland soll neu geregelt werden. Jeder Bürger muss sich zur Spendebereitschaft erklären, fordert die Politik. Ist das berechtigt?
Von Heike Haarhoff
TAZ 01.07.11

Datenschützer: Organspendebereitschaft auf Gesundheitskarte dokumentieren
Berlin – In der Diskussion um die Neuregelung der Organspende empfiehlt der Bundesbeauftragte für Datenschutz, Peter Schaar, die mögliche Bereitschaft auf der elektronischen Gesundheitskarte zu speichern.
AERZTEBLATT.DE 01.07.11

Schaar: Organspenderausweis in der elektronischen Gesundheitskarte speichern!
Bonn/Berlin. In der Diskussion um die Neuregelung der Vorschriften zur Organspende schlägt der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Peter Schaar, vor, die Bereitschaft zur Organspende in der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) zu speichern:
PRESSEMITTEILUNG Bundesbeauftrager für Datenschutz 01.07.11

Beschluss zur Organspende: Die Freiheit, unentschlossen zu sein
Ein Kommentar von Werner Bartens
SUEDDEUTSCHE.DE 01.07.11

Organspende: Respekt vor dem großen Geheimnis des Sterbens
Andacht - Muss man nicht alles tun, was man tun kann, um Menschenleben zu retten? Oder gibt es dafür eine Grenze, die wir nicht überschreiten sollten? Das ist eine Frage, die auch die christliche Ethik nicht eindeutig beantworten kann.
Von Pfarrerin Angelika Obert
EVANGELISCH.DE 01.07.11

Zurück zur Presserubrik